•  
  •  
                                                                                CH-9402 Mörschwil


Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines

    Sämtliche Leistungen des Zentrums für Hypnose, Lothar Walser, erfolgen ausschliesslich auf Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


  2. Terminabsprachen

    Vereinbarte Terminabsprachen (per E-Mail, Telefon, mündlich oder persönlich) sind verbindlich. Unentschuldigt oder zu kurzfristig abgesagte Termine, das heisst später als 24 Stunden vor dem Termin, sind entgeltungspflichtig.


  3. Hilfestellungen

    Bei der ersten Sitzung wird ein ausführliches Gespräch geführt und es werden die Wünsche und Ziele erörtert. Dabei hat der Klient möglichst umfassend über seine gesundheitlichen Probleme und im weiteren Verlauf auch über alle relevanten diesbezüglichen Veränderungen zu informieren. Die Hypnosesitzungen erfolgen nach aktuellem Wissensstand, Erfahrungen und Methoden. Zur Erreichung eines positives Resultates ist es wichtig, dass der Klient freiwillig und ohne Zwang erscheint.

    Die Hilfestellung beim Hypnotiseur ersetzt nicht den Besuch bei einem Facharzt. Es werden keine Krankheiten behandelt oder irgendwelche Diagnosen gestellt. Ebenso wenig werden irgendwelche Versprechen abgegeben.


  4. Anamnesebogen

    Vor der Hilfestellung hat der Klient einen Anamnesebogen zu unterzeichnen. Er verpflichtet sich zu wahrheitsgemässen Angaben. Mit Unterzeichnung des Anamnesebogens bestätigt der Klient die Richtigkeit seiner Angaben und zugleich die Kenntnisnahme und das Einverständnis zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Klienten, welche keinen Anamnesebogen unterzeichnet haben, werden nicht hypnotisiert.


  5. Preise

    Die erste Sitzung, welche zwischen 1 ½ bis 2 Stunden dauert, kostet CHF 190.00. Die Folgesitzungen werden mit CHF 100.00 pro Stunde in Rechnung gestellt. Die Bezahlung hat unmittelbar nach jeder Sitzung zu erfolgen.


  6. Speichern von persönlichen Daten

    Die erfolgreiche Behandlung erfordert die Speicherung gewisser persönlicher Daten des Klienten. Eine Speicherung erfolgt nur, soweit dies notwendig ist und unter Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.


  7. Haftung bei Unfall/Diebstahl

    Die Benutzung des Hypnoseraumes erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung des Zentrums für Hypnose, Lothar Walser, wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ausgeschlossen. Gleiches gilt für allfällige Schäden aus Unfällen. Ebenfalls ausgeschlossen wird eine Haftung für deponierte Gegenstände.


  8. Verschwiegenheit

    Das Zentrum für Hypnose, Lothar Walser, verpflichtet sich, alle in Zusammenhang mit den Sitzungen erhaltenen Informationen und Daten des Klienten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Diese Verpflichtung erstreckt sich auch über die Beendigung der Hilfestellung hinaus. Vorbehalten bleiben die anderslautende ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Klienten bzw. der Fall einer gesetzlichen Offenbarungspflicht. Für die allfällige Geltendmachung von Honoraransprüchen oder zwecks Abwehr persönlicher Angriffe ist das Zentrum für Hypnose, Lothar Walser, von der Verschwiegenheitsverpflichtung befreit.


  9. Salvatorische Klausel

    Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, welche den gesetzlichen Regelungen unter Berücksichtigung des Vertragszweckes am nächsten kommt.


  10. Gerichtsstand und anwendbares Recht

    Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Zentrum für Hypnose, Lothar Walser, und dem Klienten ist Mörschwil. Es wird ausschliesslich materielles Schweizer Recht als anwendbar vereinbart.   
       



Der Inhalt dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt!